FEIERN SIE GOTTESDIENST MIT UNS

Wir feiern sonntags um 10.00 Uhr Gottesdienst in unserer Kirche, sowie an Fest- und Feiertagen. Einmal im Monat findet zusätzlich ein Gottesdienst im Marienheim statt.

Im Gottesdienst hören wir gemeinsam auf Gottes Wort und erleben uns als christliche Gemeinde, die in seinem Namen zusammenkommt.  Das gemeinsame Singen, Hören und Beten  gibt uns Anregung, unser Leben als Christinnen und Christen zu gestalten.

Da jeder Gottesdienst durch die Menschen, die zusammenkommen eine eigene Prägung erhält, nehmen wir unterschiedliche Impulse und Anregungen mit nach Hause.

 

 

DAS ABENDMAHL

An den Tisch des Herrn sind unsere Gottesdienstbesucher immer herzlich eingeladen, egal welcher Konfession.

Abendmahl feiern wir an den Fest- und Feiertagen, sowie am 1. Sonntag eines Monats. 

Zur Zeit feiern wir das Abendmahl als Wandelabendmahl. Dazu gehen wir nacheinander durch dem Mittelgang nach vorne, nehmen vom Altar das Brot und gehen zum Taufbecken, wo Wein und Traubensaft in Einzelkelchen bereitstehen. An der Seite gehen wir zum Platz zurück.

(Versammelt in einem Kreis um den Altar werden Brot und Wein, sowie auf entsprechendes Zeichen Traubensaft gereicht. Mit dem Friedensgruß gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auseinander. Zu besonderen Anlässen kann die Form variiert werden.)

 

Derzeit feiern wir Abendmahl in der Form des Wandelabendmahls um den besonderen Hygienebestimmungen unter Coronabedingungen gerecht zu werden.

 

KIRCHENCAFÉ

Im Anschluss an den Gottesdienst am 1. Sonntag eines Monats laden wir ein zum Kirchencafé im Gemeindehaus. Hier haben wir  Gelegenheit zum Beisammensein und Austausch bei einer Tasse Kaffee oder Tee.

 

DAS KIRCHENJAHR

Das Kirchenjahr beginnt mit dem ersten Advent und endet mit dem Ewigkeitssonntag.

Die sich wiederholenden Festzeiten strukturieren das Leben, immer auch im Zusammenspiel mit den Jahreszeiten. In der dunkelsten Jahreszeit spricht Weihnachten vom Eintritt des Lichts in die Dunkelheit. Bei wieder aufblühender Natur verkündet Ostern den Sieg des Lebens über den Tod. Wenn die Blätter fallen, gedenkt die Kirche des Tods und der Verstorbenen. Gleichzeitig erinnern die wiederkehrenden Rhythmen an die Stationen Jesu Leben und greifen dabei wesentliche Stationen unseres eigenen Lebens auf: Geburt, Kindheit und Elternschaft, Gefährdung und Leid, Überschwang und Angst, Freude, Trauer und Tod. All das kommt im Jahreslauf zur Sprache.

Kirchenjahr - wie geht das?

Was für den christlichen Glauben grundlegend ist, kehrt jedes Jahr wieder: in der Erinnerung, in der Feier, in den Liedern und Bräuchen. Das Kirchenjahr verbindet die Grunddaten des Glaubens mit dem Ablauf des Jahres. So hat es seinen eigenen Rhythmus im Jahreslauf. Die Zusammenhänge, die kunstvolle Komposition des Kirchenjahrs erschließt sich mehr und mehr, wenn ich Details und Feinheiten seiner Gestaltung entdecke. Welcher Feiertag ist am kommenden Sonntag? Wie lautet der Wochenspruch und welcher Predigttext erwartet mich? Wann ist der nächste hohe Festtag?

 

Auf viele Fragen gibt auch der Liturgische Kalender im Internet Auskunft:

www.kirchenjahr-evangelisch.de

 

Hilfreiches zu den Gottesdiensten finden Sie auch noch hier:

Gottesdienst-Knigge

 



Kalender

unser kalender ev kirche geisenheim


Kirchenjubiläum ***

17. Sept. - 02. Okt. 2022

KiTa Arche Noah
Erzieherin/Erzieher gesucht

Kirchenvorstand
News


Der Neue ist da!
Gemeindebrief  2022-4


Bibel im Gespräch
20. Oktober 2022

Tageslosung



Kalender

unser kalender ev kirche geisenheim


Kirchenjubiläum ***

17. Sept. - 02. Okt. 2022

KiTa Arche Noah
Erzieherin/Erzieher gesucht

Kirchenvorstand
News


Der Neue ist da!
Gemeindebrief  2022-4


Bibel im Gespräch
20. Oktober 2022

Tageslosung