Konfirmandenzeit

Der Konfirmandenunterricht in unserer Gemeinde beginnt einige Wochen vor den Sommerferien als einstündiger Vorkonfirmanden-Unterricht. So dauert die gesamte Konfirmandenzeit bei uns etwa ein Jahr.

Das Konfirmandenjahr besteht aus dem Konfirmandenunterricht (dienstags), der Konfi-Fahrt, dem Besuch des sonntäglichen Gottesdienstes und einzelner Konfirmandentage. Dazu gehört auch der Besuch gemeindlicher Gruppen und Einrichtungen (z.B. der KiTa), um unsere Gemeinde besser kennenzulernen.

Im Konfi-Unterricht lernen die Jugendlichen – oft erstmals - viele Themen christlichen Glaubens kennen (Gebet, Segen,Taufe ...). Dabei soll eine eigene Auseinandersetzung mit Fragen des christlichen Glaubens gefördert und das Vertrauen zu Gott für den weiteren Lebensweg gestärkt werden. Einige Texte (z.B. die 10 Gebote, das Vaterunser, dert Psalm 23) sollen auswendig gelernt werden, da diese Texte zum Grundbestand christlichen Lebens gehören.

Der Konfirmandenunterricht gibt den Jugendlichen Hilfen und Anregungen ihren Glauben weiter zu entwickeln. Sie werden mit evangelischen Traditionen und Formen des Feierns und des Glaubens vertraut gemacht und ermutigt, sich mit ihren Fähigkeiten einzubringen. Zusammen mit anderen wird nachgedacht und erfahren, was wichtig ist für unser Leben. Zwar geht es im Konfirmandenunterricht nicht um Leistungen oder Noten, aber das Gelingen des Konfirmandenunterrichts hängt vom Interesse der Jugendlichen ab und ihrer Bereitschaft sich aktiv einzubringen.

Der Höhepunkt der Konfirmandenzeit ist der Festgottesdienst zur Konfirmation.

 

Die Konfirmation wurde in Hessen entwickelt, stammt aus dem Jahr 1539 und stellte einen Kompromiss zwischen den Täufern, die nur die Erwachsenentaufe praktizierten, und den Vertretern der Säuglingstaufe dar. Dieser Kompromiss wurde durch Landgraf Philipp von Hessen und dem Straßburger Theologen Martin Bucer herbeigeführt. Kinder wurden weiterhin als Säuglinge getauft und bekräftigten später ihre Taufe in ihrem Konfirmationsgottesdienst mit ihrem eigenen ,Ja‘.

Auch Jugendliche, die bisher noch nicht getauft sind, sind bei uns herzlich willkommen. Sie werden im Laufe des Konfirmandenjahres getauft und für sie ist der Konfirmandenunterricht gleichzeitig der Taufunterricht.

 

Kontakt und Info: Pfarrer Ralf Janisch oder Pfarrerin Ulla Schneider

Gemeindebüro



Kalender

unser kalender ev kirche geisenheim


Bibel im Gespräch
19. Januar 2023

Kirchenvorstand
News

Tageslosung